03.05.2017 Magdeburg; Lischka trifft, Rolf-Dieter Krause

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lischka trifft“ hat Burkhard Lischka bei seiner nächsten Talkrunde am 03. Mai 2017 den langjährigen Leiter des ARD-Studios Brüssel zu Gast in Magdeburg. Er kennt Europa wie seine Westentasche. Ob EU-Osterweiterung, die Einführung des Euro, die Finanzkrise oder schließlich die Flüchtlingskrise – der renommierte Journalist hat die europäischen Entwicklungen über 20 Jahre von der belgischen Hauptstadt aus erlebt und begleitet. Liebevoll „Mister Europa“ genannt war er bis zum Sommer 2016 wie kein anderer in den Nachrichtensendungen der ARD präsent, um die Zuschauer regelmäßig über die aktuelle Europapolitik verständlich und präzise ins Bild zu setzen.

Welche Richtung schlägt Europa ein? Bedeutet der bevorstehende Brexit einen Neuanfang der EU oder ist er der Anfang vom Ende unserer europäischen Gemeinschaft? Setzen sich die nationalstaatlichen Stimmen durch oder die Befürworter einer stärkeren Integration aller Mitgliedsstaaten? Welche Reformen sind gegebenenfalls nötig, um die Europäische Union zu stärken und künftige Krisen besser zu meistern? Welche Chancen und Vorteile bietet überhaupt eine starke europäische Gemeinschaft?

CamsMD überträgt LIVE ab ca. 18:00 Uhr aus dem Familienhaus am Park