06.06.2017 Magdeburg; Wie kommen Menschen und Arbeit in Zukunft zusammen?

Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung. Die Löhne steigen in vielen Bereichen. Mit der Einführung des Mindestlohns wurde ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gemacht. Die Arbeitslosenquote beträgt derzeit in Sachsen-Anhalt 8,6 %, und von den Unternehmen wird ein zunehmender Fachkräftebedarf kommuniziert.

Gleichzeitig steht die Gesellschaft vor der großen Aufgabe, Langzeitarbeitslosen ebenso wie den zu uns geflohenen Menschen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu eröffnen. Wie geht die Bundesagentur für Arbeit mit diesen Herausforderungen um und in welche Richtung muss sie sich weiterentwickeln? Was ist der Beitrag des Landes Sachsen-Anhalt, und was leisten die Sozialpartner, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen?

Podiumsdiskussion mit den folgenden Gästen:

  • Petra Grimm-Benne / Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration
  • Klemens Gutmann / Präsident der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände
  • Detlef Scheele / Vorstandsvorsitzender Agentur für Arbeit
  • Susanne Wiedemeyer / Leiterin DGB-Landesvertretung Sachsen-Anhalt

CamsMD übertrug live ab ca. 17:30Uhr aus dem Hotel Maritim.