02.06.2018 Magdeburg; Wege zur Verkehrswende

„Der Verkehrsrebell im schwarzen Anzug“ so nannte ihn Die Zeit. Heinrich Strößenreuther ist Deutschlands bekanntester Fahrradaktivist. Mit der Kampagne „Radentscheid“ mobilisierte er Berliner, sich für mehr Radverkehr einzusetzen. Gemeinsam bewegten sie die Bundeshauptstadt zur Verkehrswende und erreichten damit Deutschlands erstes Mobilitätsgesetz. Am 2. Juni kam der Fahrradexperte nach Magdeburg und erklärte, wie „die Verkehrswende von unten“ in Berlin organisiert wurde und wie auch Magdeburg die Wende zur nachhaltigen Mobilität und einer lebenswerten Stadt schaffen kann. Im Nachgang des Vortrags fand eine Fragerunde statt.