28.05.2019 Magdeburg; Lischka trifft – Die Talkreihe

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Lischka trifft“ ladet Hr. Lischka regelmäßig prominente Gäste ein, um mit ihnen über Politik und Persönliches zu diskutieren. Das soll Ihnen seinen Gast auf unterhaltsame Art näher bringen. Natürlich gibt es dabei auch für Sie im Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich in das Gespräch einzubringen.

Am 28.05.2019 kam sein Abgeordnetenkollege Carsten Schneider als Talkgast nach Magdeburg. Der gebürtige Erfurter managet als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer die Angelegenheiten der SPD-Bundestagsfraktion und koordiniert die parlamentarischen Abläufe mit der Bundesregierung, der Fraktion sowie dem SPD-Parteivorstand.

Welche politischen Themen liegen ihm besonders am Herzen? Was sind seine politischen Ziele für den Osten? Wo sieht er Reibungspunkte mit dem Koalitionspartner in nächster Zeit? Wie erlebt er die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen?

Der Talkgast

Carsten Schneider wurde 1976 in Erfurt geboren und wuchs dort auf. Die erste Hälfte seines Lebens verbringt er ausschließlich in Erfurt. Während er hier sein Abitur macht, Bankkaufmann lernt, seinen Zivildienst in einer Jugendherberge ableistet und sich von der Sparkasse anstellen lässt, engagiert Schneider sich bei den Jusos, wird Landesvize und wagt schließlich 1997 die Kandidatur im Wahlkreis, die er überraschend gewinnt. Die zweite Lebenshälfte des heute 43-Jährigen ist von Berlin geprägt. Er ist seit seinem 22. Lebensjahr Bundestagsabgeordneter und war damit der bis dato jüngste Abgeordnete des Parlaments, das damals allerdings noch für einige Monate in Bonn saß. Im Laufe der Jahre hat er sich einen Namen als Haushaltsexperte gemacht.

Seit seiner Kindheit treibt Schneider leidenschaftlich gern Sport. Hierzu zählen vor allem Fußball und der Radsport. So war Schneider Vize-Kapitän der Fußballauswahl des Deutschen Bundestags und hat als Jugendlicher vier Jahre in einer DDR-Radsportkaderschmiede trainiert.

Carsten Schneider ist seit Oktober 2017, mit Beginn der 19. Wahlperiode, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer
der SPD-Bundestagsfraktion. Seit 1994 ist er Mitglied bei den Jungsozialisten und seit 1995 der SPD. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.